Sonntag, 10. Dezember 2017

Weihnachtskleid Sew Along - Zwischenstand

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Zwischenstand.

Letzte Woche hatte ich bereits die Teile ausgeschnitten, sind zum Glück ja bei diesem Modell nur überschaubar viele.

Die Falten im oberen Vorderteil und vorderen Rockteil habe ich auf 2 Mal genäht. Das ist tatsächlich ein kleines Manko an den Schnittmusterbögen der Zeitschrift "Meine Nähmode": An keiner Stelle sind (wie zum Beispiel bei Burda) sämtliche Abnäher, Markierungen, Passzeichen (darauf wrd komplett verzichtet) zu sehen. Und die Bögen sind sehr voll und schlecht gedruckt, so daß ich beim ersten kopieren tatsächlich 2 Falten vergessen hatte.


 Bei meinem Wollstoff wollte ich das Kleid unbedingt füttern, und so habe ich Vorder- und Rückteil nach der Fertigstellung einfach im Futterstoff noch mal ausgeschnitten.

Eine tolle Anleitung zum Füttern des Kleides incl. nahtverdecktem RV habe ich bei Zierstoff gefunden, das hat bestens geklappt. Die Ärmel habe ich ungefüttert gelassen, und das Futter einfach beim Ärmelannähen mitgefasst.



Novum war hier auch die Verwendung eines Spezialfüßchens zum Einnähen von Nahtreißverschlüssen, und nach ein paar Minuten Tüfteln mit dem Zusammenbau hat es geklappt. Auf diese Verarbeitung bin ich tatsächlich ein bisschen stolz :-)




 Den Rockschlitz werde ich auf die einfachere Art fertigen, bei der das Futter nicht angenäht wird sondern eine großzügige Aussparung in Form eines umgedrehten U ins Futter geschnitten wird und nur mit der Overlock versäubert. Man braucht ja schließlich auch noch Herausforderungen fürs nächste Mal *gg*




















Mein Folienjersey für das lange Galakleid ist auch angekommen, und so durchsichtig daß auch das zweite Kleid auf jeden Fall gefüttert wird. Ansonsten bin ich sehr positiv überrascht von dem Stoff, das hätte auch anders sein können.

Ich bin zuversichtlich daß auf jeden Fall eines, vielleicht auch zwei Kleider bis zum Finale fertig werden. By the Way - gibt es im Zweifelsfall eigentlich ein Nachzügler-Finale ?

Ich bin gespannt wie die Zwischenstände der anderen Weihnachtskleidnäherinnen auf dem MeMadeMittwoch-Blog sind, wo Nina vom Blog Kleidermanie heute einlädt und ihren Zwischenstand zeigt. Danke dafür !

Sonntag, 26. November 2017

WKSA2017 - Ich habe mich entschieden und sogar bereits Stoff



Heute also schon der zweite Teil der Weihnachtskleidnäherei !
Ich hatte mich ja letzte Woche schon für ein Kleid entschieden, und diese Entscheidung ist trotz der vielen verlockenden Kleiderwünsche auf den anderen Blogs geblieben.

Dank "Meine Nähmode 4/2012", im Fundus gerade noch entdeckt, kann doch noch der vergriffene Schnitt Simplicity 7583 H5 genäht werden. Erst mal in der Variante E.

Als Weihnachtskleidstoff ein lange abgelagerter Wollstoff, den ich ursprünglich mal für das ehemalige Lemmingkeid Butterick 5951 gedacht hatte. Hab ich nicht mal angefangen, nachdem das Probe-Oberteil aus Ikea-Nessel nie passend geworden ist. Tja - ein Schnitt an den ich mich mit Hilfe auch gerne noch mal wagen würde.
Und auch ein passender Futterstoff hat sich im Stash noch angefunden, ehemals für ein Mantelprojekt gedacht.

(Zahlreiche Versuche die Farbe des Stoffes einzufangen sind übrigens nicht gelungen, nein er ist nicht lila sondern bordeauxrot)

Im Schnitt sind eigentlich Belege vorgesehen, ich möchte das Kleid aber komplett doppeln. Dazu eine Frage:
Ich würde bei den Teilen die Falten und Abnäher arbeiten, und dann die Futterteile danach ausschneiden. Ist das die richtige Vorgehensweise ?



Wo könnte ich eine Anleitung finden wie man das Futter im Schlitzbereich mit einarbeitet ?

Für die Gala-Version habe ich mir einen ganz gewagten Stoff bestellt: Bei Stoffwelten.de gab es diese Woche einen "Folienjersey" in kupfer.

Ich bin sehr gespannt.

Schnitt ist schon kopiert, das sollte was werden !

Welche Ideen es sonst für Weihnachtskleider, -hosen, -oberteilen gibt könnt ihr auf dem MeMadeMittwoch Blog sehen.

Mittwoch, 22. November 2017

WKSA 2017 - Wir haben so viele Ideen !


Der Weihnachtskleid Sew Along 2017 - Die Termine:

  • 19.11.2017 Wir haben so viele Ideen!
  • 26.11.2017 Ich habe mich entschieden und sogar bereits Stoff
  • 10.12.2017 Wir sind neugierig und uns interessiert euer Zwischenstand
  • 23.12.2017 Das große Finale!
 "Eigentlich wäre ich gar nicht dabei" - so hab ich es jetzt schon auf einigen Blogs der Runde gelesen.
So geht es mir auch. Eigentlich schaffe ich es nie Sewalongs ordentlich abzuschließen. Eigentlich werden die Posts immer kurz vor knapp vor den Terminen geschrieben, die Fotos sind noch schwieriger.

Aber uneigentlich möchte ich doch immer wieder gerne dabei sein.
Einmal habe ich es in den letzten Jahren ja doch geschafft: WKSA 2013


Und so werde ich es dieses Jahr mal wieder versuchen. Im Hintergrund ganz viele motivierende Aussagen, lustige Bilder, und hoffentlich hilfreiche Tipps.

Ich habe nämlich gerade das mehrstündige Motivationshörbuch von Stefan Frädrich "Das Günter-Prinzip" auf der Fahrt in die Arbeit über Tage gehört, und fühle mich gut gerüstet für die Herausforderung. Das Hörbuch ist übrigens sehr zu empfehlen und auf Spotify vorhanden.

Mein Weihnachtskleid soll idealerweise eine Doppelfunktion erfüllen: Mich an Weihnachten gut kleiden, und zusätzlich auf dem Galaabend der Jahresauftaktveranstaltung des Arbeitgebers glänzen lassen.

Ich brauche also: Ein Abendkleid - Cocktailkleid  - Partykleid. Das habe ich noch nicht genäht.

Auf der Suche nach Inspirationen habe ich mir die Finalkleider der letzten WKSA angeschaut, und siehe da - fündig geworden !
Dieses hier sieht doch klasse aus, oder ?

Einziges Problem: Simplicity 7583 scheint ausverkauft zu sein.
Yay ! Beim durchsehen meiner diversen Nähzeitschriften auf der Suche nach Alternativen habe ich doch tatsächlich das Heft "Meine Nähmode 4/2012" gefunden, in dem das Modell enthalten ist. Damit ist mein Weihnachtskleid gefunden !!!

Möglicherweise werde ich das Kleid aus einem edleren Stoff nähen, deswegen vielleicht in der kurzen Version als Weihnachts(-probe-)kleid und nachher für die Gala in lang mit one-Shoulder ?

Ich habe noch einen Sari (?) liegen, den meine Cousine mir vor etlichen Jahren mitgebracht hat.





  Das sind insgesamt 6,30 m Stoff, fühlt sich aber eher wie so ein Seidentuch an. Ist das zu dünn für ein solches Kleid ? Könnte manes füttern ? Einfach doppeln ?

Der nächste Termin ist ja schon am Sonntag, das heißt für mich einmal prüfen ob noch Stoff in ausreichender Menge im Lager ist für das kurze Kleid, passenden RV besorgen und los gehts !
Ich bin guter Dinge, und werde gleich noch mal auf dem Memademittwoch-Blog schauen was die Pläne der Mitstreiterinnen sind.

Freitag, 31. März 2017

Rebu[liciou]s





Guten Morgen liebe Rätselfreunde und herzlich willkommen zum ersten internationalen Rebus-Tag !

Die liebe Mond vom blog bimbambuki hat eingeladen für euch heute ein Rebus zum Thema "kulinarisch" zu erdenken.

Dem bin ich nur allzugerne gefolgt, bin ich doch jeden Freitag (sofern ich daran denke) immer gerne bei ihr auf dem Blog um das wöchentliche Bilderrätsel zu den Themen Film, Buch, Musik, oder auch mal was ganz anderes versuchen zu lösen.

Heute also mal auf der anderen Seite, und ich muss euch sagen mein Respekt  vor Mond, die sich jede Woche so ein Rätsel ausdenkt, ist noch mal gewachsen. Ich jedenfalls finde es nicht einfach, und habe damit so machen Stunde verbracht.


Hier also nun mein Exemplar, in dem es um ein "kulinarisches Ereignis" geht, getreu dem Motto "same procedure as every year".








Ihr könnt eure Vorschläge als Kommentar posten, die Kommentare bleiben bis heute Abend wenn ich die Lösung verrate unsichtbar. Unter allen richtigen Lösungen verlose ich ein virtuelles Bienchen, das dann auf die Bienchenliste von Bimbambuki übernommen wird.
Außerdem verlose ich noch eine selbstgemachte Kleinigkeit an euch, hier ein kleiner Teaser für euch:



Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Quizzen, und werde mich später auf die Reise durch all die anderen Blogs begeben die außer mir noch teilnehmen.

liebe Grüße, eure Ute